Schulpsychologie

Schulpsychologische Beratung an der Grundschule Tegernheim:

  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • bei Fragen zur Schullaufbahn (Eignung für eine best. Schulart)
  • bei Fragen zur inklusiven Beschulung
  • bei Fragen zu besonderen Begabungen
  • bei der Bewältigung von Konflikten im schulischen Umfeld
  • bei der Suche nach außerschulischer Beratung und Unterstützung
  • bei schulischen Krisen
  • bei Erziehungsfragen

Angebot Schulpsychologischer Beratung: für Eltern, Schülerinnen/Schüler und Lehrerinnen/Lehrer

Schulpsychologische Beratung bietet:

      • Offenheit für Ihr Anliegen in einem geschützten Rahmen
      • Unterstützung bei der Suche nach Lösungswegen
      • persönliche Gespräche und/oder eine notwendige Testdiagnostik
      • bei Bedarf eine fachliche Stellungnahme

Empfehlung von Hilfen bei:

        • Lese-Rechtscheib-Störung (Legasthenie),
        • isolierten Rechtschreibstörung
        • isolierten Lesestörung

Für die Gewährung von Individueller Unterstützung, Nachteilsausgleich, Notenschutz (nach § 32 – 34 BaySchO) ist immer eine schulpsychologische Stellungnahme erforderlich!

Schulpsychologische Beratung ist stets freiwillig und kostenlos.

Sie unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht.

Schulpsychologie an der Grundschule Tegernheim:

Annette Roncevic, Staatliche Schulpsychologin

Tel.: 09403 / 9529 756

Fax.: 09403 / 507

E-Mail: schulpsychologie(at)vs-tegernheim.de

Telefonsprechstunde im Schuljahr 2021/22:            Mittwoch, 13.30 – 14.30