Kindermund

So empfinden Kinder den Ganztag

Lilli: Juhu, ich fühle mich wohl und gut in der Ganztagesklasse

Wenn ich früher nach Hause gehen würde, wäre ich allein.

Miriam: Ganztag ist toll, weil wir die Hausaufgaben in der Schule machen, da lernt man besser.

Julia: Die Lehrer sind nett und wir machen viel Gruppenarbeit.

Sonja: Es ist schön, dass wir die Hausaufgaben nicht mehr zu Hause machen müssen.

Unterricht ist nie langweilig.

Cora: Toll ist, dass wir nur am Freitag Hausaufgaben machen müssen.

Pirmin: Durch den Ganztag kommt Abwechslung rein zwischen Lernen und Spielen.

Max. Klasse, weil ich so lange mit meinen Freunden zusammen sein kann.

Über das Essen meinen sie:

Lilli: Das schönste ist, dass wir einmal in der Woche zusammen Frühstück machen.

Miriam und Julia: Essen ist lecker.

Leana: Das Mittagessen schmeckt.

Korbinian: Es ist schön, weil man gut frühstücken kann.

Chiara: Es ist toll, dass unser Koch Markus so lecker kocht.

              Nicht schön ist, dass es auch mal Fisch gibt.

Max: Es gefällt mich gut, weil ich mit meinen Freunden zusammen essen kann.

Die Spielezeit empfinden sie so:

Vicktoria. Wir dürfen selbst entscheiden, wo wir in der Spielezeit hingehen wollen, z.B. Turnhalle, Spielezimmer , Wiese, Entspannungszimmer.

Antonia. Toll ist, dass wir das Entspannungszimmer und das Spielezimmer viel mehr nutzen können als die in den Regelklassen.

Julia: Mir gefällt, dass wir die Geburtstage der Betreuer feiern mit einer Karte mit Unterschrift der Kinder.

Amelie: Mit Barbara macht alles Spaß.

Sonja: Toll ist, dass es jeden Tag die Spielezeit gibt.

Emanuele: Wir haben so viele schöne Spielzeuge.

Chiara: Schön ist, dass die Betreuer so nett sind. Nicht schön ist es, wenn ich krank bin und nicht mit meinen Freunden spielen kann.

Hannah: Es ist toll, weil ich in der Spielezeit ins Entspannungszimmer darf.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.